Freitag, 22. November 2013

Monsterchen für kranke Kinder

Nun ist schon wieder Freu(frei)tag und ich komme jetzt erst dazu euch meine fertigen Dienstagsprojekte zu zeigen. Es ist immerhin eine kleine Cordhose und ein Wichtelmonsterchen für "Viel Farbe im Grau e.V." entstanden. Weitere sind zugeschnitten und meine Jungs wollen am Wochenende beim Nähen helfen. Die Monsterchen sind ein wenig aufwendiger als die Mützen vom letzten Jahr, aber es lohnt sich, den die fertigen Tierchen sind super süß und kuschelig.



Wer noch Nicky oder Fleecereste hat kann sich das Schnittmuster HIER herunterladen und auch noch ein paar kleine Monster nähen und bis zum 10.12 an "Viel Farbe im Grau e.V.) schicken.

Jedes Weitere macht einem Kind mehr eine Freude!



Das Nähen der Augen habe ich mir durch einen kleinen Trick vereinfacht! 

Ich habe die schwarze Pupille mitsamt dem weißen Schimmer auf Vliesofix übertragen und auf den schwarzen Fleece aufgebügelt.

Bei meinem Locher habe ich die hintere Plastikabdeckung entfernt und die Pupille genau unter dem Stanzer positioniert und gelocht.

 Nun lässt sich Alles ganz einfach fixieren und applizieren.



 Fertig!

Liebe Grüße und ein schönes Wochende,
Silke

Kommentare:

  1. Eine tolle Sache. Sieht super aus. ;-)

    Liebe Grüße
    Madita

    AntwortenLöschen
  2. Das mit der Pupille und dem Ausstanzen ist ne gute Idee. Wir haben gestern auch angestrengt überlegt, wie wir das machen und den Lichtpunkt dann einfach weg gelassen.
    Deine sehen schön kuschelig aus.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Super schöne Monster, das mit der Pupille finde ich super. Meine haben ja nur schwarze Augen, so sieht es gleich lebendiger aus.

    LG

    moni

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Leser und jeden Kommentar!